Rosenfreunde Bodensee
Rosenfreunde Bodensee   

Vortrag von Manuela Dräger (RosenPark Dräger Steinfurth) am 19. November 2016

 

Zur letzten Vortragsveranstaltung des Jahres kamen wieder viele Rosenfreundinnen und Rosenfreunde nach Überlingen, um im Parkhotel St. Leonhard der Rosenfachfrau Manuela Dräger zu lauschen. Manuela Dräger gilt als die Spezialistiin für das Thema Stammrosen. In ihrem Vortrag erzählte sie nicht nur vom neuangelegten Verkaufs- und Ausstellungsgelände des "RosenPark" in Steinfurth, sondern berichtete ausführlich und kenntnisreich von der mühseligen Arbeit, Stammrosen über Jahre hinweg heranzuzüchten, um sie schließlich in den Verkauf zu bringen. Sie gab viele Informationen zum Schnitt der unterschiedlichen Formen von Stammrosen, sie sprach über die Gesundheit und stellte einige besonders prächtige Exemplare vor. Es war ein eindrucksvolles Erlebnis für alle Vortragsbesucher, Manuela Drägers Begeisterung für die Rose und besonders für die Stammrose zu erleben. Mit vielen Ratschlägen aus der Praxis schloß die Referentin ihren Vortrag. Die Leiterin der Rosenfreunde Bodensee bedankte sich im Namen aller bei Manuela Dräger.

Ein vollständiges Protokoll des Vortrags findet sich hier.

 

Pflanzentauschbörse bei Heidi Haug am 22. Oktober 2016

 

Erneut waren die Rosenfreunde Bodensee Gäste bei Christian und Heidi Haug auf ihrem Hof bei Salem. Nicht nur um Pflanzen zu tauschen sondern auch gemütlich beieinanderzusitzen. Immer eine gute Gelegenheit, die Erfahrungen dieses Jahres auszutauschen, sich mit Plänen für das neue Gartenjahr zu beschäftigen und zu hören, was in den Gärten der Rosenfreunde alles passiert ist. Ein wunderbarer Nachmittag. Alle hoffen, dass es diesen Termin im kommenden Jahr wieder geben wird. Vielen Dank für die Gastfreundschaft an Heidi und Christian Haug!

 

Vortrag von Dr. Renate Neumann-Schäfer am 24. September 2016 "Weltkongress 2015 in Lyon"

 

Weltweit gibt es Rosengesellschaften, die gemeinsam wohl mehr als 100.000 Mitglieder zählen. Seit 1968 haben sich einige nationale Verbände zur "World Federation of Rose Societies" zusammengeschlossen. Gemeinsames Ziel ist die Erforschung der Rose. Es geht um Genetik, Gesundheit, Duft und nicht zuletzt um die Freude am heimischen Rosengarten. Vom 27. Mai bis 1. Juni 2015 gab es den siebzehnten dieser Kongresse in Lyon. Von den Rosenfreunden Bodensee nahm Dr. Renate Neumann-Schäfer daran teil.

 

Sie erzählte vom Ablauf der Tage in der wunderschönen Stadt an der Rhone, gab Informationen über die Themenschwerpunkte der Vorträge und zeigte Bilder von Besuchen in verschiedenen Rosengärten der Umgebung. Es gab viele Gelegenheiten, Neues zu erfahren und Rosenfreunde aus aller Welt kennenzulernen. Mit ihrem Vortrag vermittelte Renate Neumann-Schäfer den Zuhörern ein eindrucksvolles Bild der internationalen Rosengemeinschaft.

 

Die Leiterin des Freundeskreises, Helen Vogler, bedankte sich für den Vortrag mit einem kleinen Präsent.

 

Jahresausflug der Rosenfreunde Bodensee nach Ottobeuren und nach Bad Wörishofen am 25. Juni 2016

 

Erstmals wurde bei den Rosenfreunden Bodensee ein Ausflug nicht vom Vorstandsteam geplant. Statt dessen übernahm Rosenfreundin Gertrud Biller diese nicht einfache Aufgabe. Das Ergebnis: es war ein toller Ausflug mit vielen Gesprächen und Erlebnissen. Der Besuch der Barockkirche in Ottobeuren war der richtige "Opener" für einen wunderbaren Tag. In Bad Wörishofen war zunächst der Besuch im legendären Cafe Schwermer angesagt, dann ging es weiter in das Rosarium zu einer Führung. Ein wunderbarer Park, viele Informationen über die Anlage und die zahlreichen Rosen - und der zarte Hinweis der Rosenfreunde an die verantwortlichen Gärtner: Rosen vertragen keinen Rindenmulch! Mit anderen Worten, da ist noch Potential drin für die Entwicklung der Rosen bis zum kommenden Deutschen Rosenkongress im Jahr 2017. Es war ein heißer Tag, aber den anschließenden Rundgang durch die Innenstadt ließen sich die Ausflügler trotzdem nicht nehmen. Und wenn Engel reisen, macht auch das Wetter mit. Kaum startete der Bus zur Rückreise, begann ein heftiges Gewitter. Aber erst, nachdem die Bustüre geschlossen war! Ein gemeinsames Abendessen schloss einen stressfreien und informationsreichen Tag ab. Die Rosenfreunde bedanken sich bei Gertrud Biller für die gelungene Ausflugsfahrt und schließen in den Dank auch den Ehemann von Gertrud Biller mit ein.

 

Ausführlicher Bericht unter "Berichte und Protokolle"

 

 

Treffen der Rosenfreunde Schwarzwald und der Rosenfreunde Bodensee auf der Insel Mainau am 23. April 2016

 

Bei diesem Treffen ging es um eine Neuordnung der Organisation und der Abläufe für die alljährliche Rosenberatung, die die beiden Freundeskreise gemeinsam auf der Insel Mainau auf die Beine stellen.  Vor allem diente das Treffen  dazu, sich endlich einmal persönlich kennenzu lernen. Lilli Rumpel (Bodensee) und Anita Hörnle-Gotzmann (Schwarzwald) hatten vorab das Treffen perfekt vorbereitet, so dass an diesem Vormittag alle Fragen, Ideen und Gedanken ausgiebig diskutiert werden konnten. Gartendirektor Markus Zeiler versicherte den Rosenfreunden, dass die Insel Mainau großen Wert auf das Angebot der Rosenberatung legt. Vom 13. Juni bis 3. Juli fand die Beratung mit jeweils wechselnden Besetzungen im Bereich des Rosengartens unterhalb des Schlosses statt. Und wie es sich gehört, wenn gut gearbeitet wurde, haben die Rosenfreunde Bodensee die diesjährige Rosenberatung mit einem Helferessen am 16. Juli in der "Alten Mühle" in Waldbeuren abgeschlossen.

 

Jahreshauptversammlung für das Jahr 2015 der Rosenfreunde Bodensee am 20. März 2016

 

Eigentlich war die Jahreshauptversammlung des Jahres 2015 bereits für November des gleichen Jahres vorgesehen. Wegen einiger Wechsel im Vorstandsteam wurde die Versammlung aber verschoben und schließlich am 20. März 2016 nachgeholt. Dabei wurde eine Reihe von Ämtern neubesetzt. Neue Leiterin des Freundeskreises ist Helen Vogler. Toni Siegle bekleidet wie bisher das Amt des stellvertretenden Leiters. Die Kasse wird weiterhin von Hildegard Eble-Warndorf geführt.Bei der Schriftführung ergab sich keine Änderung, Dr. Renate Schäfer-Neumann und stellvertretend Lilli Rumpel sind hierfür zuständig. Neu hat Lilli Rumpel die Aufgabe übernommen, sich um die alljährliche Organisation der Rosenberatung auf der Insel Mainau gemeinsam mit den Rosenfreunden Schwarzwald zu kümmern. Für die Organisation von Veranstaltungen ist Thomas Warndorf zuständig.

 

Stammtisch der Rosenfreunde Bodensee im Birnauer Oberhof am 7. März 2016

 

Der Stammtisch dient jeweils am ersten Montag im Monat dem Gedankenaustausch über jedes Thema, das mit Rosen zu tun hat - oder auch nicht. Seit Beginn des Jahres 2016 hat die Zahl der Rosenfreundinnen und Rosenfreunde bei diesem Termin deutlich zugenommen, zumal auch einige neue Mitglieder dabei sind. Zu diesen Stammtischen ist jeder Gast herzlich willkommen.

 

Vortrag von Heinrich Schultheis und Dieter Gaissmayer am 27. Februar 2016

 

Üblicherweise sind bei Veranstaltungen der Rosenfreunde Bodensee wenigstens 30 Besucher dabei. Was sich aber beim Vortrag von Heinrich Schultheis und Dieter Gaissmayer an Besuchern versammelte, war wohl einmalig. Für die Interimsleitung der Rosenfreunde war diese Veranstaltung Ansporn, auch weiterhin "im Dienst der Rose" Veranstaltungen zu organisieren. Der Nachmittag war ein voller Erfolg!

 

Ausführlicher Bericht unter "Berichte und Protokolle".

Start                                                                                                         Top

Hier finden Sie uns

Rosenfreunde Bodensee in der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V.

Helen Vogler 07551-5798

helen.vogler@googlemail.com

 

 

 

 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freundeskreis Rosenfreunde Bodensee